Effizienter automatisieren.jpg

Effizienter automatisieren mit Explosionsschutz

New Contributor

Sie sind der Meinung, Antriebe für den Ex-Bereich sind aufwendig zu realisieren oder technologisch suboptimal? So vereinfachen Sie Ihr Engineering und spielen automationsseitig in der ersten Liga.

Sie automatisieren in explosionsgefährdeten Bereichen und sind es leid, bei der Wahl der Antriebslösung Kompromisse eingehen zu müssen? Bezüglich Leistung, Intelligenz, Anschlusstechnik, etc.? Tatsächlich war es bislang nicht einfach, Explosionsschutz, moderne Servotechnik und effizientes Engineering übereinzubringen. Die gängige Praxis inklusive Konformitätserklärung für die Abnahme ist mühsam und zeitraubend. Insbesondere, wenn Sie eine spezielle Einhausung für einen Nicht-Ex-Motor konstruieren, zertifizieren lassen und applizieren müssen. Wie viel einfacher wäre es, Sie könnten einfach einen einbaufertigen ATEX-Servomotor mit Konformitätserklärung und neuester Technik auswählen und sich sofort auf den wesentlichen Maschinen- oder Anlagenbau konzentrieren? Genau das können Sie jetzt.

Erster ATEX-Servomotor mit Einkabel-Anschluss

Um zeitgemäße Features wie hohe Antriebsperformance, einfache Integration in die Maschine, Safety-on-Board und i4.0-Merkmale zu einer Komplettlösung zu verschmelzen, hat Bosch Rexroth den ersten ATEX-zertifizierten Servomotor mit Einkabel-Anschluss entwickelt. Die neue Baureihe MS2E ist konstruktiv an die Standardserie MS2N angelehnt und erzielt folglich dieselben Bestwerte bezüglich Dynamik, Präzision und Konnektivität. Gleichzeitig eignet sie sich für alle ATEX-Anwendungen bis Gerätegruppe II und Gerätekategorie 3 für Gas (Zone 2) und Staub (Zone 22). In der Praxis bedeutet das: Ein MS2E-Motor bleibt auch dann sicher, wenn andere sicherheitsrelevante oder sicherheitsspezifische Komponenten ausfallen. Entsteht beispielsweise aufgrund einer defekten Absaugeinrichtung eine brennbare Atmosphäre, kann diese nicht durch den Motor entzündet werden.

Schnell und akkurat ausgelegt – mit Sicherheit

Weil Zeit Geld ist und Fehler Zeit und Geld kosten, erfolgt die Auslegung innerhalb des Engineering-Tools IndraSize anhand eines virtuell exakt abgebildeten Motorenmodells. Das Ergebnis: die Auslegung des MS2E entspricht exakt dem realen Betrieb. Noch mehr Effizienz gefällig? Bei SafeMotion-Anwendungen erzielen Sie dank hochauflösender 20-Bit-Single- oder Multiturn-Geber in SIL2 PLd die größtmögliche Maschinensicherheit. Weitere praktische Zusatzoptionen bilden beispielsweise Haltebremsen oder Wellen mit Passfedernut.

Kompakte Kraftpakete für das Downsizing

Ohne die passende Leistungsdichte ist ein ATEX-zertifizierter Motor nur der halbe Spaß. Aus diesem Grund legt Bosch Rexroth spezielles Augenmerk auf eine kompakte Bauweise. Die ausgesprochen hohe Drehmomentdichte der MS2E-Motoren liegt im Vergleich zur Vorgängerreihe um bis zu 30 Prozent höher – eine neue Motorkonstruktion mit optimierter elektromagnetischer Auslegung macht’s möglich. Als Maschinenhersteller profitieren Sie so gleich in zweifacher Hinsicht: Sie können einerseits Ihre bestehenden Antriebsaufgaben mit kleineren Motoren lösen und andererseits bei vorgegebenem Einbauraum mehr Leistung erzielen. Zum Zweck eines solchen Down-Sizings sind die selbstgekühlten MS2E-Motoren in fünf Baugrößen mit überlappenden Drehmomentbereichen bis maximal 119 Nm gestaffelt, wobei jede einzelne eine bis zu fünffache Überlastfähigkeit bei durchgängig niedriger Rotorträgheit aufweist. Was das für Ihre Anwendung bedeutet? Dynamik und Performance satt. Ein weiterer Pluspunkt: Weil hochwertige Materialien und die optimierte Wicklungstechnik die internen Verluste reduzieren, können Sie auch in höheren Drehzahlbereichen im Dauerbetrieb arbeiten. Im Ergebnis erzielen Sie so bei nachhaltig reduzierten Betriebskosten eine deutlich verbesserte Energieeffizienz.

Neue Freiheitsgrade beim Engineering: Die selbstgekühlten MS2E-Motoren eröffnen mit fünf Baugrößen ein breites Leistungsspektrum bis maximal 119 Nm. (Foto: Bosch Rexroth)

Mit weniger Kabel schneller produzieren

Ein echtes Novum im Ex-Bereich nutzen Sie, wenn Sie den charakteristischen Einkabel-Anschluss des MS2E verwenden. Der Vorteil: Sie benötigen viel weniger Material sowie Steckstellen und Platz im Kabelkanal. Weniger Kabel und Schnittstellen bedeuten aber auch eine schnellere und kosteneffizientere Montage und Installation. Das senkt Ihre Kosten und steigert die Produktivität – insbesondere auch in Applikationen mit Schleppketten. Weil diese leichter werden, können Sie höhere Geschwindigkeiten fahren.

Industrie 4.0 ohne Grenzen – der Motor als Sensor

Wenn Sie im Ex-Bereich auch Industrie-4.0-Anwendungen kostengünstig und ohne Zusatzkomponenten umsetzen möchten, werden Sie sich besonders über diese Eigenschaft freuen: Wie bei der MS2N-Reihe lässt sich auch der MS2E als Sensor und Datenquelle nutzen. Mit Blick auf künftige Anforderungen – Stichwort Fabrik der Zukunft – weiten Sie die Intelligenz auf diese Weise bis zum Motor aus. Die individuellen Messwerte einschließlich Sättigungs- und Temperaturdaten werden im Motordatenspeicher hinterlegt und bilden so die Grundlage für unterschiedliche i4.0-Anwendungen. Weil auch die IndraDrive-Regelgeräte auf die Daten zugreifen und diese in Echtzeit verarbeiten, profitieren Sie im laufenden Betrieb von einer zusätzlich gesteigerten Drehmomentgenauigkeit, während sich der Toleranzbereich auf einen Bruchteil der bisher üblichen Werte verringert.

Schlagen Sie jetzt zwei Fliegen mit einer Klappe

Mit dem neuen ATEX-Motor MS2E schlagen Sie am Ende zwei Fliegen mit einer Klappe: Sie gewährleisten ein Höchstmaß an Sicherheit und spielen antriebsseitig auch in Ex-Bereichen in der ersten Liga – bezüglich Leistungsdichte, Funktionalität und Engineering. Zusammen mit der druckfest gekapselten Motorenserie MKE steht Ihnen damit ab sofort ein stringentes Gesamtportfolio zur Verfügung, mit denen Sie Ihre Ideen schnell verwirklichen können – mit identischer Performance und bis zur Zone 1. Interessiert? Jetzt informieren.

Über den Autor:

Frank Kaufmann

 

ist Leiter der technischen Vertriebsunterstützung Antriebe und Motoren bei der Bosch Rexroth AG in Lohr am Main. Er begann seine Karriere 1998 als Facharbeiter für Kommunikationselektronik im Entwicklungslabor der Indramat GmbH. Nach dem Studium der Automatisierungstechnik arbeitete er 2 Jahre als Applikationsingenieur. Darauf folgte eine fast 10-jährige Tätigkeit als Branchenmanager für Pressen und Umformtechnik. Ab 2012 führte er ein Team aus Antriebs- und Steuerungsapplikateuren um die Elektrifizierung im Maschinen und Anlagenbau der Industriehydrauliksparte von Bosch Rexroth voranzutreiben. Seit 2015 leitet er die Gruppe technische Vertriebsunterstützung Antriebe und Motoren mit Schwerpunkt Fabrikautomation.

Unbedingt Lesen
Top Themen
Icon--AD-black-48x48Icon--address-consumer-data-black-48x48Icon--appointment-black-48x48Icon--back-left-black-48x48Icon--calendar-black-48x48Icon--center-alignedIcon--Checkbox-checkIcon--clock-black-48x48Icon--close-black-48x48Icon--compare-black-48x48Icon--confirmation-black-48x48Icon--dealer-details-black-48x48Icon--delete-black-48x48Icon--delivery-black-48x48Icon--down-black-48x48Icon--download-black-48x48Ic-OverlayAlertIcon--externallink-black-48x48Icon-Filledforward-right_adjustedIcon--grid-view-black-48x48IC_gd_Check-Circle170821_Icons_Community170823_Bosch_Icons170823_Bosch_Icons170821_Icons_CommunityIC-logout170821_Icons_Community170825_Bosch_Icons170821_Icons_CommunityIC-shopping-cart2170821_Icons_CommunityIC-upIC_UserIcon--imageIcon--info-i-black-48x48Icon--left-alignedIcon--Less-minimize-black-48x48Icon-FilledIcon--List-Check-grennIcon--List-Check-blackIcon--List-Cross-blackIcon--list-view-mobile-black-48x48Icon--list-view-black-48x48Icon--More-Maximize-black-48x48Icon--my-product-black-48x48Icon--newsletter-black-48x48Icon--payment-black-48x48Icon--print-black-48x48Icon--promotion-black-48x48Icon--registration-black-48x48Icon--Reset-black-48x48Icon--right-alignedshare-circle1Icon--share-black-48x48Icon--shopping-bag-black-48x48Icon-shopping-cartIcon--start-play-black-48x48Icon--store-locator-black-48x48Ic-OverlayAlertIcon--summary-black-48x48tumblrIcon-FilledvineIc-OverlayAlertwhishlist